© 2023 by RingerriegeTV Weinfelden

Heimsieg gegen Oberriet – Grabs

September 16, 2018

 

Die Ringerriege Weinfelden gewinnt vor heimischem Publikum mit 22:17 gegen Oberriet-Grabs und realisiert damit in der zweiten Runde der Challenge League den zweiten Sieg.
Im Vorfeld konnte nicht unbedingt mit einem Sieg gerechnet werden, da Weinfelden beide Begegnungen in der letzten Saison gegen die aufstrebenden Rheinthaler verloren hatten.
Doch die Anstrengungen unter Neo-Chefcoach Urs Wild haben sich ausbezahlt und die Mannschaft präsentierte sich gut vorbereitet.
Bis zur Halbzeitpause lief vieles für die Einheimischen. Silvan Mühlethaler sorgte bis 57kg für den perfekten Auftakt mit einem Schultersieg gegen Janis Steiger. Samuel Giger legte mit einem knappen Punktesieg im Schwergewicht nach und Thomas Wild (61kg) erhöhte das Weinfelder Punktekonto mit einem klaren Punktesieg weiter. Im vierten Kampf jubelten die Oberrietner Gäste das erste Mal. Jeremy Vollenweider verlor mit technischer Unterlegeheit bis 97kg. Urs Wild holte für Weinfelden im letzten Kampf vor der Pause die verlorenen Punkte gleich wieder auf und gewann ebenfalls mit technischer Überlegenheit. So lautete der Zwischenstand zur Pause 13:6.

Der schöne Vorsprung schmolz nach der halbstündigen Pause aber wie Butter in der Sonne dahin. Niederlagen von Milos Csuvara, Roger Junker und Hendrik Hofmann brachten Oberriet-Grabs zwei Kämpfe vor Ende erstmals in Front. So lag es an den beiden 74kg Athleten das Ruder nochmals rum zu reissen. Und dies erfüllten diese bravourös. Aron Meier gelang im Freistil seine Gegner auf die Schultern zu legen und Yves Müllhaupt machte den Sack im Abschlusskampf im Griechisch-Römischen Stil mit einem umjubelten Punktesieg gegen den Oberrietner Captain und Spitzenringer Andreas Vetsch zu.

Am kommenden Samstag kommt es zum nächsten Heimkampf und Weinfelden muss gegen den Vorjahressieger der Challenge League die RR Brunnen antreten. Die Innerschweizer sind in diesem Jahr noch ungeschlagen und haben am letzten Samstag gegen Thalheim ohne eine einzige Niederlage mit 34:3 gewonnen. Der Match findet in der Turnhalle Thomas Bornhauser statt und beginnt um 19:00 Uhr.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

November 6, 2019

Please reload

Archiv
Please reload