Weinfelden auf Bronzekurs

Die Aktivmannschafft der Ringerriege Weinfelden gewinnt den Hinkampf des kleinen Finals der Challenge League gegen den TV Ufhusen knapp mit 20:16 Punkten. Das zahlreich erschienene Publikum durfte einen spannenden und ausgeglichenen Match miterleben bei denen beide Mannschaften je fünf Einzelsiege erkämpften. Aufgrund der besseren Einzelresultate können die Thurgauer am nächsten Samstag mit einem Vier-Punkte Vorsprung in den Kanton Luzern reisen um die Bronzemedaille zu sichern. Ausschlaggebend für den Vorsprung waren vor allem die beiden klaren Siege der Leistungsträger Urs Wild bis 61kg und Yves Müllhaupt bis 74kg. Umgekehrt musste Weinfelden nur in einem Kampf die maximalen «4:0 Punkte» abgeben und zwar in der Gewichtsklasse bis 97kg wo Niklas Blaser den Kampf wegen einer Ellenbogenverletzung aufgeben musste.

Detailsresultate auf www.ringen.ch

PS: Niklas hatte sich den Ellenbogen ausgekugelt. Alles befindet sich nun wieder an Ort und Stelle und Niklas ist auf dem Genesungsweg. Alles Gute dabei


Aktuelle Einträge
Archiv