1. Runde der WINFORCE Challenge League

In der ersten Runde der WINFORCE Challenge League vom Samstag 7. September musste der RRTV Weinfelden gleich gegen das starke Team Wallis antreten. Das Resultat endete mit 14:20 Punkten, trotz der Niederlage sagte Trainer Urs Wild, dass er sehr zufrieden ist mit seinen Kämpfern, jeder hat probiert, gekämpft bis zum Schluss und ohne Angst. Da das Team Wallis auf dem Papier klar stärker einzustufen ist, spricht die Leistung seiner Jungs klar für sich.

Zu ihrem aller ersten Einsatz in der Nati B kamen am Samstag Robin Zwick und Loïc Vollenweider, die beiden 15-Jährigen Nachwuchsringer vom RRTV Weinfelden, verloren zwar jeweils den Kampf, aber beide kämpften und zeigten keine Angst vor dem starken Gegner. Beide waren schon oft als Zuschauer dabei, wenn die Grossen kämpften. Da malte man sich schon aus wie es sein könnte auch mal dort im Rampenlicht zu stehen. Aber dann mit der Mannschaft in der Garderobe, der Einmarsch, unten stehen seinen Namen hören, dem Gegner die Hand schütteln und dann im Rampenlicht kämpfen sei ein Geiles Gefühl meinte die beiden Youngsters.

Robin Zwick und Loïc Vollenweider

Wie folgt standen folgende Athleten für den RRTV Weinfelden im Einsatz

57kg Freistil Zwick Robin

61kg Greco Mühlenthaler Silvan

65kg Freistil Wild Urs

70kg Greco Blaser Gian

74kg Freistil Junker Roger

74kg Greco Bürgisser Reto (Doppellizenz Ringer Freiamt)

79kg Freistil Vollenweider Loïc

86kg Greco Csuvara Milos

97kg Freistil Hostettler Roman

130kg Greco Blaser Niklas

Ebenfalls im Einsatz standen die beiden Doppellizenzringer Jeremy Vollenweider und Yves Müllhaupt beide absolvierten ihre Kämpfe in der WINFORCE Premium League für Freiamt. Beide konnten ihre Kämpfe gewinnen.

Nächster Kampf findet findet am 21. September in Ufhusen statt.

Am WEGA Samstag 28. September kämpfen die Ringer vom RRTV Weinfelden zu Hause dann gegen das Team aus Tuggen.


Aktuelle Einträge
Archiv