Jugendmannschaftsmeisterschaft

Der Ringernachwuchs stand am Samstag wieder auf der Matte


Nach mehr als einem Jahr Wettkampfpause freuten sich die Weinfelder Nachwuchsringer auf die Jugendmannschaftsmeisterschaft. Endlich mal wieder ein Ernstkampf, nicht nur Trainingskämpfe.

Am Samstag reiste der Jugend Trainer Jeremy Vollenweider mit 14 Nachwuchsringern im Alter von 7 bis 17 Jährig nach Oberriet, dort fand die zweite Runde der diesjährigen Jugendmannschaftsmeisterschaft statt. Bereits letzten Samstag wurde die erste Runde ausgetragen, da hatten die Weinfelder Ringer Pause.

Im ersten Kampf hiess der Gegner Brunnen. Die Ringer gingen selbstbewusst und voll motiviert auf die Matte. Im leichtesten Gewicht startete zu seinem aller ersten Mal Wettkampfmässig Ringen,der 7 jährige Andri, er verlor leider seinen ersten Kampf, aber mit einem Lächeln liess er sich vom Trainer trösten. Nach dieser Niederlage zündeten die Weinfelder ein regelrechtes Feuerwerk, Kampf um Kampf konnte gewonnen werden, am Schluss besiegten sie die Ringer aus Brunnen mit 44:16 Punkten.

Gegen die Mannschaften aus Oberriet und Schattdorf mussten die Ringer vom RRTV Weinfelden Niederlagen einstecken. Aber am Schluss sah man nur strahlende Gesichter, alle freuten sich das sie wieder mal auf der Matte stehen konnten, auch wenn es keine Zuschauer hatte, die Nachwuchsringer haben sich gegenseitig angefeuert.

Zu hoffen ist das auch die restlichen Runden der JMM ausgetragen werden können.

Aktuelle Einträge
Archiv