top of page

Sensationeller Rückrundenauftakt

Mit der Tabellenführung als Ausgangslage war das Ziel der Weinfelder für die Rückrunde klar. Mit einem Sieg gegen den amtierenden Meister Brunnen könnte die Führung in der Challenge League ausgebaut werden. Und genau das schafften die Weinfelder. Mit einem ausgeglichenen Match und einer guten Teamleistung gegen die Innerschweizer erreichten die Weinfelder unter Coach Urs Wild ihr Ziel und konnten schlussendlich mit 22:18 gewinnen. Tim Zürcher, 57 kg, konnte in seiner eher ungewohnten Stilart Greco gegen den ebenfalls sehr jungen Ringer aus Brunnen nicht mithalten und verlor mit einer Schulterniederlage. Silvan Mühlethaler, 61 kg, fightete stark und dominierte den Kampf gegen den Nationalkaderathlet und holte sich souverän den Punktesieg. Urs Wild, 65 kg, zeigte seine ganze Klasse und gewann mit technischer Überlegenheit. Gian Blaser, 70 kg, zeigte einen guten Kampf und konnte mit einem Punktesieg gewinnen. Roger Junker, 75 kg G, wieder zurück auf der Matte nach seiner Verletzungspause, holte sich überlegen den Schultersieg. Dominic Keller, 75 kg F, konnte gegen den technisch überlegenen Gegner nicht mithalten und musste sich klar geschlagen geben. Colin Brunner, 80 kg, verlor klar gegen den sehr erfahrenen und technisch überlegenen Ringer aus Brunnen. Robin Zwick, 86 kg, konnte einen sehr knappen Kampf für sich entscheiden und gewann nach langer Kampfdauer mit einem Schultersieg. Niklas Blaser, 97 kg, kam mit dem Schweizermeister aus dem letzten Jahr nicht zurecht und verlor nach langer Kampfdauer mit technischer Überlegenheit. Jeremy Vollenweider, 130 kg, zeigte erneut seine Souveränität und gewann nach kurzer Kampfdauer mit einem Schultersieg.

Nächsten Samstag, 21.10.23 findet der letzte Heimkampf gegen die RS Sense in der Sportanlage Güttingersreuti statt. Matchbeginn ist 19.00 Uhr. Sei dabei, wenn die Weinfelder ihr Bestes geben. Spannung ist garantiert!




Kommentarer


Aktuelle Einträge
Archiv
bottom of page